Einrisse der Vorhaut

ANFRAGE:

Vor 15 Jahren bei meinem ersten Geschlechtsverkehr ist die Innenseite der Vorhaut und das Bändchen eingerissen. Jetzt bin ich 37 Jahre und habe nach vielen Salbenbehandlungen Narben die immer wieder einreissen. Seither leide ich an Entzündungen und zuletzt sogar an einer Pilzinfektion.

ANTWORT:

Einrisse der Vorhaut und des Bändchens passieren bei der Aufnahme geschlechtlicher Beziehungen meist dann, wenn die Vorhaut an der Eichel angeklebt war (Conglutinationen), wenn das Bändchen zu kurz ist oder wenn die Vorhaut zu eng ist. Wenn diese Ursachen nicht bereits bei der ersten Verletzung behandelt werden entstehen Narben die zu weiterer Verkürzung oder Einengung der betreffenden Gewebe führen. Nach jeder weiteren Verletzung kommt es wieder zur Narbenbildung. Diese Narben sind weniger widerstandsfähig und daher leichter verletzlich. Durch die häufigen Einrisse in der Haut kann es dann sekundär zu bakteriellen- oder Pilzinfektionen kommen. Auch im fortgeschrittenen Mannesalter können diese Ursachen fast immer beseitigt werden. Im schlechtesten Fall ist eine kleine Operation notwendig, wie etwa die Durchtrennung des Bändchens oder als letzter Ausweg die Beschneidung.

Doz. Dr. Christian-P. Schmidbauer

Urologe in Wien

KONTAKT

Univ. Prof. Dr. Christian-P. Schmidbauer
Beeideter u. gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

Fuchsthallergasse 2/11
A-1090 Wien

Tel: 315 21 90
Fax: 317 93 67 - 24
Email: schmidbauer@urologie-wien.com

ORDINATIONSZEITEN

Unsere Ordinationszeiten sind täglich, Mo. - Fr. nach telefonischer Terminvergabe!
Bei akuten Beschwerden auch ohne Termin!

ALLE KASSEN!


In dringenden Fällen Ärztezentrale:
Tel. 01 / 531 16

GOOGLE MAPS