Induratio Penis Plastica II

ANFRAGE:

Ich bin 59 Jahre alt und habe eine Moulagen- und Röntgentherapie wegen einer Induratio penis plastica ohne Erfolg hinter mich gebracht. Gibt es noch andere Behandlungsmöglichkeiten oder muss ich mit dieser Situation leben?

ANTWORT:

Die Induratio penis plastica ist eine Erkrankung des Gewebes, welches die Schwellkörper umgibt. Durch eine lokale Entzündung kommt es zur Verdickung und Verkürzung dieses an sich sehr festen Gewebes. Das kann zur Verkrümmung des Penis, verringerter Durchblutung der Schwellkörper und zu Schmerzen in diesem Bereich führen. Lokale Behandlungen mit Medikamenten sind selten zielführend. Glücklicherweise bilden sich diese Veränderungen bei etwa 50 Prozent der Patienten innerhalb eines Zeitraumes von zwei Jahren von selbst zurück. Eine Behandlung muss dann erst erfolgen, wenn ein Geschlechtsverkehr infolge Penisverkrümmung, mangelnder Erektion oder Schmerzen nicht mehr durchgeführt werden kann. Die Bestrahlungsbehandlung weist nur in Österreich überproportional gute Ergebnisse auf. Eine Behandlung durch Iontophorese (Urologie, Krankenhaus Lainz, Wien) kann zu deutlichen Verbesserungen führen, aber vor allem schmerzlindernd wirken. In allen anderen Fällen ist eine chirurgische Behandlung notwendig.

Doz. Dr. Christian-P. Schmidbauer

Urologe in Wien

KONTAKT

Univ. Prof. Dr. Christian-P. Schmidbauer
Beeideter u. gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

Fuchsthallergasse 2/11
A-1090 Wien

Tel: 315 21 90
Fax: 317 93 67 - 24
Email: schmidbauer@urologie-wien.com

ORDINATIONSZEITEN

Unsere Ordinationszeiten sind täglich, Mo. - Fr. nach telefonischer Terminvergabe!
Bei akuten Beschwerden auch ohne Termin!

ALLE KASSEN!


In dringenden Fällen Ärztezentrale:
Tel. 01 / 531 16

GOOGLE MAPS